Vorträge

Potenzial von Schulentwicklungsstrategien für die Unterrichtsentwicklung
BildungsTV-Mitschnitt

Prof. Dr. Katharina Maag Merki (Universität Zürich)
04.03.2015, HS 2
Didaktische Standards für die Unterrichtsentwicklung
BildungsTV-Mitschnitt

Prof. em. Dr. Hilbert Meyer (Universität Oldenburg)
05.03.2015, HS 2

Präsentationen

Vignetten und Anekdoten in der Schulentwicklungsforschung

Dr. Markus Ammann, Tanja Westfall-Greiter, MA (Universität Innsbruck)
04.03.2015, SR2
Begabungsförderung an der Schule Hedingen (CH) konkret: Vom Lernen der Schülerinnen und Schüler ausgehend Unterricht und Schule verändern

Niels Anderegg, MA (PH Zürich), Rita Sauter
04.03.2015, SR2
Schule der 10- bis 14-Jährigen in Vorarlberg: Entwicklungen, Bildungshaltungen und Bildungserwartungen

Dr. Gabriele Böheim-Galehr, Mag. Dr. Johann Engleitner, Martina Ott (PH Vorarlberg)
04.03.2015, SR4
Evaluation der Rezeption und Nutzung von Ergebnissen der Bildungsstandardüberprüfung

Michael Bruneforth, MA, MMag. Cornelia Rieß (BIFIE)
04.03.2015, SR5
Gemeinschaftsschule als Lebensraum - Erforschung der sozialräumlichen Vernetzung und Analyse der Perspektiven beteiligter Akteure

Björn Elsner, MA, Dipl.-Päd. Bärbel Amerein, Prof. Dr. Dagmar Kasüschke (PH Gmünd)
04.03.2015, SR3

Akteurseinstellungen als grundlegende Basis von Schul- und Unterrichtsentwicklung

Bettina-Maria Gördel, Prof. Dr. Ulrike Stadler-Altmann (Universität Koblenz)
04.03.2015, SR4

Kompetenzorientierung und fächerübergreifender Unterricht

DI Dr.Monika Grasser (HTBLVA Feldbach), DI Florian Mayer
04.03.2015, SR4

Der Einsatz von SchülerInnen-Feedback in der Schulentwicklung

Dr. Alexandra Michal (PH OÖ), Petra Hecht, David Wohlhart
04.03.2015, HS2
Schulintegrierte Malateliers

Mag. Claudia Hutterer (Kunstuni. Linz) VD Ingrid Schiffler
04.03.2015, SR3
Unterrichts- und Schulentwicklung durch Bildungsstandards?

Mag. Dr. Christine Plaimauer, Eva Prammer-Semmler, MA (PH OÖ)
04.03.2015, SR5
Theoretische Mangelerscheinungen im Schulentwicklungsdiskurs

MMag. Dr. Paul Reinbacher (PH OÖ)
04.03.2015, HS2
Schule lernseits entwickeln

Johann Rothböck, MA (PH OÖ)
04.03.2015, SR3
Kompetenzorientierte Lehrerbildung durch Individuelle Schülerförderung

David Rott, Marcel Veber, Dr. Christian Fischer (Universität Münster)
04.03.2015, SR4

Schulentwicklung durch Begabungs- und Exzellenzförderung

MMag. Elke Samhaber (OEZBF)
04.03.2015, SR2

Governance-Prozesse im Bildungswesen am Beispiel der Implementierung der Kompetenzorientierung im Fach Englisch

Yvonne Schindler, MA (Universität Bremen)
04.03.2015, HS2
Wirkungen von Fortbildungsveranstaltungen im NAWImix auf Lehrerinnen und Lehrer, den Unterricht und die Schule

Dr. Bernhard Schmölzer (PH Kärnten)
04.03.2015, SR2
Auf dem Weg zur Umweltschule - Chancen und Herausforderungen bei der Implementierung eines fächerübergreifenden Themas

Nina-Cathrin Strauss, Diplompädagogin, Dr. Enikö Zala-Mezö (PH Zürich)
04.03.2015, SR3
Program Evaluation for Curriculum Development: an Empowerment Example

Seyda Subasi, MSc, BA (Universität Wien)
04.03.2015, HS2
Das Portfolio als Instrument der Schul- und Unterrichtsentwicklung

Dr. Angela Breuer (PFS Karlsruhe)
05.03.2015, SR4
Lehrer/innen-Professionalisierung durch Projektarbeit als Grundlage für Unterrichtsund Schulentwicklung

Mag. Marlies Breuß, Mag. Edith Erlacher-Zeitlinger (Uni KLagenfurt)
05.03.2015, SR5
PH Innovativ-KidZ : Dem Neuen eine Chance geben

Mag. Evelyn Dechant-Tucheslau, Mag. Michael Steiner (PH Wien)
05.03.2015, SR2
Old is not always gold: Ansätze zur Analyse des Zusammenhangs zwischen Schul- und Unterrichtsentwicklung aus der Perspektive der Fachdidaktik

Dr. Sabine Doff, Dr. Nina Carstensen, Dr. Regine Komoss (Uni Bremen)
05.03.2015, SR3

Institutionelle Mechanismen des Ein- und Ausschlusses von Studierenden mit sog. Migrationshintergrund an Pädagogischen Hochschulen in Österreich

Prof. Dr. Marion Döll (PH OÖ)
05.03.2015, SR2

Auf dem Weg zur inklusiven Schule

Dr. Ewald Feyerer (PH OÖ)
05.03.2015, SR4
Technische Bildung im fächerverbindenden Unterricht der Grundschule mit Schwerpunkt genderspezifischer Fragestellungen

Prof. Dr. Roswitha Greinstetter (PH Salzburg), Mag. Timo Finkbeiner (KPH Wien/Krems)
05.03.2015, SR6
Schulstrukturreform als Impuls für Schul- und Unterrichtsentwicklung – das Beispiel PRIMUS in
Nordrhein-Westfalen/ Deutschland


Prof. Dr. Till-Sebastian Idel, Juliana Zill (Universität Bremen)
05.03.2015, SR3
WortLEX Geo: Wortschatzerwerb und -erweiterung in Erst- und anhand von themenspezifischem Wortschatz aus dem Fach „Geografie und Wirtschaftskunde“

MMag. Rebecca Janker (IMST)
05.03.2015, SR2

„Veränderung unter Druck?“ Entwicklungsund Verarbeitungsprozesse in Lehrerkollegien an Schulen mit gravierenden Mängeln

Dr. Nora Katenbrink (Universität Osnabrück), Prof. Dr. Kathrin Dedering (Universität Erfurt)
05.03.2015, SR6

Effekte von Schulentwicklungsmaßnahmen auf Schülerleistungen im Fach Mathematik

Mag. David Kemethofer (JKU Linz), Mag. Julia Zuber
05.03.2015, SR2
Förderung von Kooperationskultur im Rahmen gemeinsamer Unterrichtsplanung

Dr. Julia Koinova-Zöllner, Dr. Barbara Kranz (TU Dresden)
05.03.2015, SR5
Kleine Schulen im alpinen Raum: Pädagogische Leitung, Personalentwicklung und Zusammenarbeit als Instrumente der Schulentwicklung

Lic.phil. Isabelle Montanaro-Batline, Dr. Ursina Kerle (PH Graubünden)
05.03.2015, SR3
Lesson Studies oder Learning Studies als Ausgangspunkt für Unterrichts- und Schulentwicklung

Mag. Susanne Pind-Roßnagl (PH NÖ)
05.03.2015, SR6
Unterrichten in multikulturellen Kontexten/Realitäten, Herausforderungen, Chancen, Ressourcen

Dr. Sylvia Schachner (KPH Wien/Krems)
05.03.2015, SR4
Das didaktische Konzept des Portfolios als Anlass und Instrument der Unterrichts- und Schulentwicklung

Dr. Elfriede Schmidinger (ÖFEB, IPN)
05.03.2015, SR4
Verknüpfung von Schulentwicklung, Unterrichtsentwicklung und Didaktik: Evaluation eines Modellversuchs zur Potentialorientierung

Prof. Dr. Horst Zeinz (Universität Münster)
05.03.2015, SR6

Workshops

Teamteaching als kooperative Lehrmethode

Karin Ettl, BEd, MA (PH OÖ), Mag. Renate Leeb-Brandstetter (PH OÖ)
04.03.2015, SR12
Möglichkeiten der praktischen Umsetzung pädagogischer Konzepte der Neuen Mittelschule im Englischunterricht

Dagmar Föger, Edith Pikous- Stöger (PH OÖ), Mag. Dr. Claudia Mewald (PH NÖ)
04.03.2015, SR12
Gemeinsame Schulentwicklung mit Lernportfolios

Mechthild Löwenstein, Diplom- Pflegepäd. (FH, Klinikum Aschaffenburg-Alzenau)
04.03.2015, SR6
Unterrichtsentwicklung durch Begabungsund Begabtenförderung Begabungs- und Begabtenförderung in den Fachdidaktiken

Mag. Florian Schmid (OEZBF)
04.03.2015, SR6
Trotzdem Qualität: Vom gemeinsamen Rudern gegen die Systemwiderstände im österreichischen Bildungswesen am Beispiel der Lerndesign/E-Learning-Zusammenarbeit in der NMS-Entwicklung

Thomas Nárosy, MA, MBA (Edugroup Linz)
05.03.2015, SR12

Schulentwicklung im System - eine Verbindung von Forschungspraxis, Schulentwicklung und Unterrichtsentwicklung in "Schulen in schwieriger Lage"

Dr. Joachim Herrmann, Katrin Heinig, Johannes Hertel (Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg)
05.03.2015, SR12

Tagungsbeschreibung

Dass Schulentwicklung auf der einen, Unterrichtsentwicklung und Didaktik auf der anderen Seite nicht als entkoppelte Prozesse zu begreifen sind, dürfte allgemein akzeptiert sein. Dennoch weisen die drei Diskurswelten – Schulentwicklung, Unterrichtsentwicklung und Didaktik – bislang eher geringe Überschneidungen auf. Es gibt daher gute Gründe, hier eine verstärkte systematische Debatte zu initiieren.
Ziel der Tagung ist es, unterschiedliche Akteur/innen aus Wissenschaft und Praxis miteinander ins Gespräch zu bringen und einen Austausch über aktuelle Forschungsergebnisse, Praxisbeispiele etc. im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie der Didaktik zu ermöglichen. Immerhin geht es allen Beteiligten um die Analyse, Gestaltung und Unterstützung von Lehr-Lern-Prozessen. Insbesondere soll dabei folgenden Fragen nachgegangen werden:

  • Welche grundlegenden Faktoren sind für gelingende (und misslingende) Entwicklungsprozesse in Schule und Unterricht verantwortlich?
  • Wie sieht professionelle Entwicklungstätigkeit bezogen auf Schule und Unterricht aus?
  • Wie können Arbeits- und Sozialbeziehungen in Schule und Unterricht als Bedingungen von Entwicklungsprozessen gestaltet und analysiert werden?
  • Wie können demokratische Entwicklungsprozesse in Schule und Unterricht ermöglicht und unterstützt werden?
  • Wie lassen sich Instrumente der Didaktik und der Schulentwicklung verknüpfen?
  • Wie können Organisations- und Unterrichtsstrukturen so koordiniert und gestaltet werden, dass nachhaltiges Lernen unterstützt wird?

Die Tagung bietet Gelegenheit, vor dem Hintergrund der dargestellten bildungstheoretischen und bildungspolitischen Rahmenbedingungen Beiträge zu Fragen der Didaktik sowie der Unterrichts- und Schulentwicklung zu diskutieren. Neben der Präsentation aktueller Forschungsergebnisse soll es auch ein Forum für Praxisprojekte sowie Workshops geben, in denen der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis unterstützt wird.

Zielgruppen

Die Einladung zur Tagung richtet sich sowohl an:

  • Expertinnen und Experten aus Universitäten und Pädagogischen Hochschulen als auch an
  • Praktiker/innen im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • Wissenschafter/innen und Lehrer/innen aller Schularten,
  • Studierende und
  • Teilnehmer/innen an Weiterbildungsprogrammen, die Praxisforschung thematisieren (z.B: PFL, Masterlehrgänge) und Schulaufsicht).

Tagungsprogramm

Mittwoch, 04.03.2015

Uhrzeit:  
12:00 - 13:00 Uhr Registrierung
13:00 - 13:30 Uhr Begrüßung
13:30 - 14:15 Uhr Vortrag Prof. Dr. Katharina Maag Merki, Universität Zürich
14:30 - 16:00 Uhr Präsentationen der Beiträge 1 & Workshops
16:30 - 18:00 Uhr Präsentationen der Beiträge 2 & Workshops
Ab 18:30 Uhr Abendessen mit Programm

Donnerstag, 05.03.2015

Uhrzeit:  
09:00 - 09:45 Uhr Vortrag Prof. em. Dr. Hilbert Meyer, Universität Oldenburg
10:00 - 11:30 Uhr Präsentationen der Beiträge 3 & Workshops
12:00 - 13:30 Uhr Präsentationen der Beiträge 4 & Workshops
13:30 - 14:00 Uhr Abschluss
Download Tagungsprogramm

Tagungsgebühr

Tagungsgebühr:

ÖFEB/DGFE/SGBF-Mitglieder: € 40,00
Nichtmitglieder: Einzahlung bis 07.02.2015 € 40,00
Nichtmitglieder: Einzahlung ab 08.02.2015 € 60,00
Studierende: € 00,00

Im Tagungsbeitrag inkludiert sind Pausenverpflegung und ein Abendessen mit kulturellem Rahmenprogramm.

Kontoangaben:
Pädagogische Hochschule OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz
IBAN:    AT512032032100098106
BIC:        ASPKAT2LXXX
Verwendungszweck: ÖFEB
   

Tagungsanmeldung

anmeldungfeb-tagung

Persönliche Informationen
Die Tagungsanmeldung wird erst nach erfolgter Bezahlung des Tagungsbeitrag wirksam.

Anrede*
Kontaktadresse
Institution/Organisation
Organisation*
Mitgliedschaft
Mitgliedschaft*

Anreise und Hotelempfehlung


Anreise: Beschreibung

Unser Hotelempfehlung:
Arcotel Nike Linz
(Ermäßigter Preis für ein Einzelzimmer/Nacht ohne Frühstück: € 90,00 statt € 150,00;
Frühstücksbuffet: € 17,00; bitte bei Reservierung unbedingt den Code "PH OÖ" angeben)
Weitere Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie unter www.linz.at

Veranstalter

Die Tagung wird von der Sektion Schulforschung und Schulentwicklung der ÖFEB und der Pädagogischen Hochschule OÖ organisiert. Als Kooperationspartner unterstützen die Veranstaltung das Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität Linz, das Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der Alpen Adria Universität in Klagenfurt.

 

ÖFEB-Tagung: Schulentwicklung trifft Unterrichtsentwicklung und Didaktik

Termin: 4. - 5. März 2015  
Ort: Pädagogische Hochschule OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz  
BildungsTV-Interview