PH OÖ startet BUDDY 4 YOU Programm

Home-Schooling birgt für nicht wenige Schüler*innen eine große Gefahr, sei es, weil es Eltern aus mannigfaltigen Gründen nicht möglich ist, ihre Kinder beim Bewältigen der neuen Situation zu unterstützen, oder auch, weil viele Kinder keinen Zugang zu digitalen Medien haben. Dies kann dazu führen, dass sich diese Schüler*innen noch ausgeschlossener fühlen, vor allem „entgleiten“ sie auch dem Schulsystem und natürlich dem Einflussbereich der Lehrer*in.
Die PH OÖ hat gemeinsam mit dem NCoC für psychosoziale Gesundheit ein BUDDY4 YOU Programm entwickelt mit dem vorrangigen Ziel, Volksschul-Kinder aus sozial schwächer gestellten Familien, die Unterstützung zu geben, die sie brauchen, um schulisch mithalten zu können.
Das BUDDY4 YOU Programm soll Eltern und Lehrer*innen unterstützen, und zwar durch direkten Kontakt mit den Kindern, die den Buddies anvertraut werden. Studierende der Pädagogischen Hochschule OÖ betreuen ein bis zwei Schüler*innen der Volksschule online, mit dem Handy oder auch per Post, und unterstützen sie bei den anfallenden schulischen Aufgaben.
 

Kontakt: buddy4you@ph-ooe.at und unter 0732 7470 4242 (Mo–Fr von 9:00 bis 12:00)

Weitere Informationen

News

Covid-19-Pandemie und Terror, „starke“ Männer und neue Medien … Entwicklungen, die das...

Die Pädagogische Hochschule OÖ trauert um Dr. Josef Sonnberger, dem früheren Direktor der...

Die Spezialausgabe der bwp@ PH-AT1 ist online: https://www.bwpat.de/ausgabe/spezial-ph-at1...