"Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis"

21.04.2018 / Calendar, Timer

17. Bundesweites Seminar "Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis": Kompetenzorientierung im Muttersprachlichen Unterricht

Datum/Ort: 20. – 21. April 2018, Hösaal 6, PH Oberösterreich, Linz, Kaplanhofstraße 40

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM) durchgeführt. Das Seminar ist eine bundesweite Fortbildungs- und Vernetzungsveranstaltung für LehrInnen des Muttersprachlichen Unterrichts und von Deutsch als Zweitsprache sowie alle interessierten LehrerInnen (alle Schularten), die mit Lehrpersonen des Muttersprachlichen Unterrichts und des DaZ-Unterrichts kooperieren (möchten).

Im Mittelpunkt der Tagung stehen die Kompetenzorientierung, zentrale Fragen und Beispiele der Methodik und Didaktik des Erstsprachenunterrichts sowie die Diskussion betreffend den aktuellen Status quo, die Bedeutung und Rolle des Erstsprachenunterrichts im Kontext eines Gesamtkonzepts sprachlicher Bildung. Weiters werden auch Möglichkeiten und Modelle der Zusammenarbeit von klassenführenden LehrerInnen sowie Sprach- und Fachlehrenden mit MuttersprachenlehrerInnen thematisiert.

Inhalte:

  • Status quo zum Muttersprachlichen Unterricht in Österreich und international - Verankerung im System
  • Bedeutung, Rolle und Aufgaben des Muttersprachlichen Unterrichts im Kontext der durchgängigen Sprachbildung
  • Reflexion der Erfahrungen in der Tätigkeit als Muttersprachenlehrende
  • Fachlicher Austausch zum Thema Kompetenzorientierung im Muttersprachlichen Unterricht
  • Inhaltliche Vertiefung zum Thema in einem Konzept der durchgängigen Sprachbildung: Welche Sprache vermitteln die Muttersprachenlehrenden? Welche methodisch-didaktischen Konzepte gibt es?
  • Auswahl und Analyse bestehender Materialien, Entwicklung kompetenzorientierter Lehr- und Lernmaterialien
  • Ergebnisse aus Forschungsprojekten zum Muttersprachlichen Unterricht

Ziele: 

  • Auf- und Ausbau eines bundesweiten ReferentInnen-Netzwerks zum Thema
  • Kennenlernen innovativer und kooperativer Konzepte der sprachlichen Bildung für Lehrenden der Erstsprachen
  • Analyse und Entwicklung von Materialien für kompetenzorientierten Muttersprachlichen Unterricht
  • Weiterentwicklung des Themas im Kontext des Konzepts einer durchgängigen Sprachbildung

Zielgruppe:

  • LehrerInnen aller Schularten, insbesondere Lehrpersonen für den Muttersprachlichen Unterricht sowie Deutsch als Zweitsprache
  • PH-MitarbeiterInnen, die in Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Schulentwicklung mit dem Thema Muttersprachlicher Unterricht befasst sind
  • MitarbeiterInnen von Kooperationspartnern (Vereine, NGO u.a.)
  • Interessierte Studierende (Lehramt)

Anmeldung bis 18. März 2018 über PH-Online: LV-NR. 26F8ÜSB001
Falls Sie in PH-Online noch nicht erstangemeldet sind, müssen Sie zuerst eine Erstanmeldung durchführen. Bitte beachten Sie dazu die Informationen in der Beilage zum Programm.
Kontakt an der PH Oberösterreich: catherine.carre-karlinger@ph-ooe.at
Programm als Download

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen


* - Pflichtfeld