Newsletter_März 2010

Das Institut für Inklusive Pädagogik, Interkulturelle Pädagogik, Innovative Lehr- und Lernkultur an der PH OÖ, zuständig für die Initiierung, Koordinierung und Unterstützung der Entwicklung pädagogischer Modelle und Konzepte, informiert Sie mittels eines Newsletters regelmäßig (7-mal pro Schuljahr) über seine Aktivitäten. Wenn Sie den Newsletter interessant finden, mailen Sie ihn doch bitte weiter. Jede/r kann sich selbst anmelden. Oder Sie senden eine E-Mail an und wir nehmen Ihren Namen in die Mailingliste auf. Auch über Anregungen und Rückmeldungen freuen wir uns.

Baut die Schule um!

Unter diesem Motto hat sich eine von der Köck-Stiftung initiierte Gruppe von Pädagog/inn/en, Fachleuten der Schulverwaltung und Architekt/inn/en in der plattform schulUMbau lose zusammengeschlossen, um Denkanstöße für einen zeitgemäßen und kindgemäßen Schulbau zu liefern. Die Gruppe hat eine Charta erarbeitet, die in elf Punkten die Grundzüge eines zeitgemäßen Umgangs mit Lehr- und Lernräumen zusammenfasst. Sie verstehen sich als Diskussionsgrundlage für jeden Neubau oder Umbau einer Bildungsinstitution. Sie können die Charta elektronisch unterschreiben unter …

Eine Schule für alle

Student/inn/en der Kunsthochschule für Medien in Köln haben drei Kinospots zum Thema Inklusive Schule gedreht. Die sehr professionell gestaltete Homepage Eine Schule für alle informiert über aktuelle Entwicklungen zur Umsetzung der UN-Konvention aus Politik, Wissenschaft und Praxis.

Energy for life – Social Foundation 

Der Verein Energy for life setzt sich zum Ziel, über länderübergreifende Kultur- und Sportprojekte einen wirksamen Beitrag zur Integration bedürftiger Kinder und Jugendlicher zu leisten. Aus diesem Bestreben entstand unter anderem  die Veranstaltungsreihe OPEN WORLD, die seit 2005 jährlich stattfindet. Neben eigenen Projekten werden aber auch andere Projekte, welche die Integration bedürftiger Kinder und Jugendlicher zum Ziel haben, unterstützt und Stipendien für die Ausbildung begabter Kinder aus sozial benachteiligten Bevölkerungsschichten vergeben.

PHilosoPHikum

Am Mittwoch, den 17. März 2010, diskutieren von 17:30 bis 19:00 Uhr im Hörsaal 5 an der PH OÖ Mag. Josef Kobler (Magistrat Linz), Dr. Antonia Kupfer (J.K. Universität Linz)  und Dipl.Päd. Kurt Mitterlehner (HS St. Martin) zum Thema Ganztagsschule: Notwendiges Übel oder die bessere Schule? Mischen Sie sich ein und bringen Sie jemanden mit!

Didaktische Tipps aus dem Lernsoftwarecenter

Am Donnerstag, den 25. März 2010, wird Wolfgang Wagner von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr einen Workshop zum Einsatz von  Unterrichtssoftware in den Gegenständen Deutsch und BE in der Lernwerkstatt abhalten (Zielgruppe: VS, ASO und HS Deutsch, BE). Zuerst wird theoretisch erklärt, was eine Unterrichtssoftware bieten soll, danach werden mit den Programmen GIMP, iStopMotion, ComicLife, HotTomatoe eigene Produkte erstellt. Das Programm UNIWort wird als sinnvolle Integrationsmöglichkeit für den Deutschunterricht vorgestellt. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung wird erbeten unter …

YouToube im Unterricht einsetzen?

Auf dem Videoportal YouTube befinden sich viele Videos, die für den Unterricht nützlich sein können, z.B. Opern für den Musikunterricht, Physikexperimente, Lernvideos für Mathematik, ... Wie kann ich YouTube-Videos aber im Unterricht einsetzen, wenn kein Internetanschluss in der Klasse vorhanden ist? Mit der kostenlosen Software Free YouTube Download laden Sie Videos im gewünschten Videoformat auf Ihren Rechner herunter. Mit Free YouTube to MP3 Converter holen Sie sich die Audiospur des Videos in Form einer mp3- oder wav-Datei. Die Software kann von der Webseite DVDVideoSoft.com heruntergeladen werden. Für gehörbeeinträchtigte Menschen bietet YouToube ein Feature zur automatischen Untertitelung zumindest aller englischsprachigen Filme. Diese können auch automatisch übersetzt werden.

Neu in der Lernwerkstatt

Im neu entstehenden Regal Gruppendynamik für Lehrer/innen finden Sie Anleitungen und Materialen zur Durchführung dieser Übungen. Dieses Monat neu: Blindes Puzzle, eine bioenergetische Übung, die Kooperation trainiert und zudem auch Distanzen durch unbewusste Berührungen reduziert. Beratung nach telefonischer Voranmeldung möglich (Christine Plaimauer, 0676 610 13 29)

Medienpädagogik

Die  Bildung über, mit und durch (digitale) Medien steht im Mittelpunkt der neuen online Zeitschrift medienimpulse. Die letzte Ausgabe setzte sich zum Beispiel mit Computerspielen unter dem Weihnachtsbaum auseinander. Die nächsten Nummern beschäftigen sich mit der Vermittlung von Werten und Meinungen durch Medien sowie dem Thema Cultural Diversity. Sie können auch selbst Beiträge dazu schreiben.

Buch(reihe) des Monats – Nicht nur für Jugendliche lesenswert!

Mit der Serie Ich klage an legt Elefanten Press mittlerweile 18 Bände vor, die jeweils ein brisantes Thema aufgreifen, das in der Öffentlichkeit zumeist einseitig, vorurteilsbehaftet und klischeehaft diskutiert wird. Die Bücher geben betroffenen Jugendlichen das Wort, indem deren Geschichten erzählt werden. Dazu erhalten die Leser/innen sehr wertvolle, gut recherchierte und valide Sachinformationen. Jugendliche (ab Schulstufe 8 empfehlenswert) und Erwachsene erfahren bei der Lektüre der Bücher keinerlei moralische Belehrung, keinen erhobenen Zeigefinger, aber durchaus eine Haltung, die die Seite der Schwächeren, der Betroffenen, der Opfer ins Blickfeld rückt. Mehr Infos unter …

Diese Nachricht wurde Ihnen über die Mailingliste Ip-news geschickt. Wenn Sie in Zukunft diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, dann können Sie sich entweder selbst abmelden oder eine Mail mit dem Betreff 'unsubscribe' an ewald.feyerer@ph-ooe.at senden.