Workshops 06.09.2018 (13:00-15:00)

Verstärkt politisch - Politische Bildung durch Peer Education (13:00-15:00)

Im Rahmen der Workshops werden unterschiedliche didaktische Zugänge zu Politischer Bildung durch die Methode der Peer-Education aufgezeigt. Im Zentrum steht die Vorstellung des Peer-Projekts "verstärkt politisch", welches ebendiesen Ansatz verfolgt und in den Jahren 2016-2018 in Kooperation mit der Arbeiterkammer Niederösterreich und SchülerInnen der BHAK/BHASCH St. Pölten und HTL St. Pölten verwirklicht wurde.

Im Zuge der Veranstaltung werden praxistaugliche Methoden aus dem Projekt vorgestellt und Erfahrungen weitergegeben. Alle TeilnehmerInnen erhalten zudem ein kostenfreies Tool-Kit, welches Methoden für Politische Bildung enthält.

 

Workshopleiter/innen:

 

Mag.a iur Andrea Schwinner, BA: Juristin, Trainerin und Lektorin an der Johannes Kepler Universität Linz

 

 

 

Mag. Patrik Danter: Vereinsleitung bei Sapere Aude, Politikwissenschaftler, Trainer und Lektor an der Johannes Kepler Universität Linz

 

 Beide Referenten/-innen arbeiten bei Sapere Aude, einem (partei-)unabhängigen Verein, der seit dem Jahr 2009 Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Bereich Politischer Bildung betreibt

 

 

Günter Kastner, BA: Leiter des Referats Schule, Hochschule in der Arbeiterkammer Niederösterreich

 

 

We make Games (Team Icarus)

We Make Games
6 SchülerInnen haben in den vergangenen Monaten ein digital Education Game entwickelt und sind damit auf unglaublichen Anklang gestoßen, sind doch alle sechs eigentlich gar keine Gamer und Gamedeveloper. Icarus_thegame ist aus der Intention entstanden, die Problematik der Kommunikation über soziale Netzwerke und deren Einfluss auf unsere Entscheidungsfindung zu behandeln.
Im Workshop We Make Games wollen die 6 SchülerInnen der Graphischen (Wien 14) den Pädagogen und Pädagoginnen das Wesen der verrufenen „Computerspiele“ etwas näher bringen.
Und auch außerhalb des digitalen Sektors stellen wir uns die Frage: Was ist eigentlich ein Spiel und was macht ein Spiel spannend? Wofür sogenannte „Serious Games“ eingesetzt werden können und was für unentdecktes Potential darin stecket wollen wir mit den LehrerInnen im Workshop We Make Games gemeinsam erarbeiten.
 
Inhalt:
•     Begrüßung und Einführung in die breitgefächerte Welt der „Games“
•     Vorstellung des digital Education Games Icarus_thegame
•     Gemeinsames erarbeiten des Wesens eines erfolgreichen Spiels
•     5-minute Game Challenge
•     Nachbesprechung der 5-minute Games
•     Einblick in die Möglichkeiten von serious Games, speziell im Bildungssektor
 
Je nach verfügbarem Zeitrahmen besteht auch noch die Möglichkeit, Experten und Expertinnen zu unserem Workshop einzuladen um Inputs eines professionell-spielerischen Entwicklers zu bekommen.

Peer Education in der Politischen Bildung

Ziele:
Dieser Workshop beschäftigt sich mit Vor- und Nachteilen von Peer Education in der Politischen Bildung und bietet die Möglichkeit, Aktivitäten für den Unterricht auszuprobieren

Inhalt:
Erfolgreiche Politische Bildung braucht eigenes Erfahren durch Erproben, Erleben und Gestalten. Ein vielversprechender Ansatz, aktive Beteiligung zu ermöglichen, ist Peer Education – die niederschwellige Vermittlung ausgewählter Inhalte durch Gleichaltrige.

Im ersten Teil dieses Workshops werden Rahmenbedingungen für gelingende Partizipation sowie Chancen und Tücken von Peer Education thematisiert, im zweiten Teil konkrete Unterrichtsmethoden erprobt und reflektiert.

 

Workshopleiter:

 

Dr. Jakob Feyerer ist Lehrender an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich

Am besten bin ich Wir – Peer Education als Schlüssel zu neuer Lernkultur

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Workshopleiter: Dr. Thomas Mohrs

ÖZEPS

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Workshopleiter: Mag. Florian Wallner


Kooperationspartner: