Filmbildung und Radioarbeit in der Schule

Das Erweiterungsstudium bietet durch seine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis eine fundierte Grundlage für Medienarbeit in der Schule. Ob als eigener Schwerpunkt oder integriert in Fächer ergeben sich dadurch kreative und spannende Möglichkeiten den Anforderungen an Medienpädagogik und Medienkompetenz, über "Informatische Bildung" hinausgehen, gerecht zu werden. 

Ziel: Verstehen der Bild- und Tonsprache von Film- und Audioprodukten, um Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die Funktionsweise von Bild- und Tonmedien zu ermöglichen.


Die Verbindung von reflektierendem Verstehen und praktischer Umsetzung befähigt die Absolventinnen und Absolventen, Schülerinnen und Schüler medienpädagogisch zu begleiten und dadurch anspruchsvolle Medienrezeption im Sinne einer modernen Demokratiebildung zu ermöglichen. 

Ob bei Projekten mit Schülerinnen und Schülern oder in der Erstellung von digitalen Lernmedien bis zu Methoden für Flipped Classroom Strategien, als Absolventin/Absolvent des Erweiterungsstudiums sind Sie für den Einsatz von Film und Audio in Ihrem Unterricht bestens vorbereitet. 

Durch Ihre Mitarbeit im Team von PHTV lernen Sie die Basis für Fernseh- und Radioprojekte von Schülerinnen und Schülern und können im PHOÖ-Studio Livesendungen und Aufnahmen selbst durchführen. 

Inhalte:

  • Filmanalyse
  • Bild- und Tongestaltung
  • Filmgeschichte
  • Film- und Radiolabor mit Schwerpunkt auf Schüler/innenradio und Schüler/innenfernsehen
  • Grundlagen filmischen Erzählens
  • Praktische Filmdramaturgie/“Digital Storytelling“
  • Filmgenres im Unterricht
  • Filmdidaktik

Zusatzangebot für Lehramtsstudierende:
der Elementarpädagogik, Berufspädagogik, Primar- und Sekundarstufe.
Absolvierung einzelner Lehrveranstaltungen als Wahlpflichtfach für Studierende alle Studiengänge möglich.
Fortbildung:
für Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufe und Schultypen.

Termine:

Filmanalyse: Mittwoch, wöchentlich ab 2. Oktober, 17:30 – 19:00 Uhr

Bild- und Tongestaltung/Film- und Radiolabor:
11. Oktober 2019, 14:00 – 19:00 Uhr
18. Oktober 2019, 14:00 – 19:00 Uhr
19. Oktober 2019, 09:45 – 13:00 und 14:00 –17:15 Uhr
13. Dezember, 14:00 – 15:30 Uhr


Teilnahme an der EDIT Educational Video Challenge:
15 Einheiten (Workload), flexibel einteilbar zwischen 20. und 27. November 2019

Freie Studienanteile: 23 EH

Qualifizierungsanforderung:

wahlweise theoretisches oder praktisches Abschlussprojekt

Ausgewiesene Qualifikation:
Abschlusszeugnis

Arbeitsform:
enge Verzahnung von Theorie und Praxis in Übungen, Vorlesungen und Proseminaren

Dauer, ECTS-AP: 4 Semester, 30 ECTS-AP

Kontakt:
Christian Kogler, MSC: christian.kogler@ph-ooe.at
Dr. Markus Vorauer: markus.vorauer@ph-ooe.at


Download Infofolder