flex-Based Learning – Förderung kreativer Problemlösekompetenz im naturwissenschaftlichen Unterricht

Zielgruppe:

Lehrkräfte der Fächer Chemie, Physik oder Biologie aus der Sekundarstufe I (AHS & NMS) sowie Sekundarstufe II (BMHS).

Zulassungskriterien:
o     Lehrkraft für Biologie oder Chemie oder Physik
o     Aktive Unterrichtstätigkeit in einem dieser Fächer während der Lehrgangsdauer

Organisatorisches:
Dieser Lehrgang wird ausschließlich online durchgeführt. Somit ist der Lehrgang örtlich unabhängig und kann auch von internationalen Kolleg*innen gebucht werden.
Für die Online-Meetings wird die Videokonferenz-Software „ZOOM“ verwendet.
Für den Daten-Austausch dient die Plattform „Moodle“.

Kurzbeschreibung: 
Der Lehrgang befähigt Lehrkräfte aus den naturwissenschaftlichen Fächern, die kreative Problemlösekompetenz Ihrer Schülerinnen und Schüler zu stärken. Die dafür notwendigen theoretischen und didaktischen Konzepte sowie die praktischen und pädagogischen Kompetenzen werden im Laufe eines Schuljahres vermittelt. Eigens entwickelte Unterrichts-Tools werden vorgestellt und anschließend im eigenen Unterricht eingesetzt. Hierbei spielt der Austausch mit den Kolleg*innen über Online-Chats sowie das Arbeiten in professionellen Lerngruppen eine zentrale Rolle.

Inhalte:
o    e-Lectures zu Themen wie „Kreatives Produkt“, „Kreativer Prozess“, „Kreatives Umfeld“ und „Kreative Person“ etc..
o    e-Tutorials zu eigens entwickelten Lerntools zur Stärkung des kreativen Denkens im naturwissenschaftlichen Unterricht
o    e-Workshops zu naturwissenschaftlichen Experimenten zur Förderung des kreativen Handelns.
o    e-Lectures zur Stärkung der kreativen Persönlichkeit, der Selbstwirksamkeitserwartung sowie typischer Rollenverhalten von Jugendlichen bei offenen Problemstellungen.


Dauer: 
2 Semester: Sowohl im Winter- als auch Sommersemester findet eine 3-wöchige Online-Phase statt. Die vermittelten Inhalte werden anschließend im eigenen Unterricht umgesetzt und in einem Portfolio reflektiert.
Im 3. Semester erfolgt die Abgabe des Portfolios im Rahmen der Zertifikatsverleihung.

Termine:
 

Kick-off Online-Meeting  

10. Sept. 2020  

von 17:00 - 18:30  

 

Vorstellung des Lehrgangsteams

Kennenlernen der Teilnehmer*innen

Organisatorisches 

Online-Phase 1  

11.Sept. 2020 bis 

02. Okt. 2020 

12 e-Lectures (a 30´) 

2 Chats (a 90´)  

2 Online-Workshops (a 120´)  

Umsetzungsphase 1 

Wintersemester 

Einsatz von Unterrichts-Tools   

Reflexionen der Tools im Portfolio 

2 Videokonferenzen (a 90´) 

Online-Phase 2  

01.März 2021 bis 

22.März 2021 

10 e-Lectures (a 30´)  

2 Chats (a 90´) 

2 Online-Workshops (a 120´) 

Umsetzungsphase 2 

Sommersemester 

Einsatz von Unterrichts-Tools   

Reflexionen der Tools im Portfolio 

2 Videokonferenzen (a 90´) 

Zertifikatsverleihung  

4.Okt. 2021 

von 09:30 – 17:00 

Präsentation des Portfolios 

Flexiade mit Schüler*innen 

Zertifikatsverleihung 

 
 

* Die Inhalte aller Online-Phasen werden im Rahmen des e-Lehrgangs jeweils drei Wochen lang online angeboten.

Genauere Informationen zum Lehrgangsablauf finden Sie hier.
 

Lehrgangsabschluss:
Hochschullehrgangzeugnis über 6 ECTS-AP

Kosten: 
Es fallen keine Kosten an.

Hinweis:
Dieser Lehrgang ist Teil einer Lehrer*innen-Qualifikation, der Schulen die Erlangung einer „School of Creative Solutions“ ermöglicht. Siehe auch: www.school-creative-solutiions.at
Den zweiten Teil bildet die Online-Seminarreihe „Innovatives Problemlösen“ mit der Seminarnummer: 26F0ÜSA419 


Kontakt:
Kurt Haim (Lehrgangsleitung), kurt.haim@ph-ooe.at
Wolfgang Aschauer (Lehrgangsleitung), wolfgang.aschauer@ph-ooe.at
Joachim Strasser (Organisation): joachim.strasser@ph-ooe.at
Erika Pirngruber (Organisation), erika.pirngruber@ph-ooe.at


Studienkennzahl: 710 866
Curriculum