Schulmanagement: Professionell führen - nachhaltig entwickeln - HLG mit Masterabschluss

Kurzbeschreibung:

Ziel dieses Hochschullehrganges mit Masteroption ist es, die für Führungspersonen im Bildungsbereich erforderlichen pädagogischen, funktionsbezogenen, sozialen und personalen Kompetenzen aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Schwerpunktbereiche dabei sind

  • Führen und Leiten in Bildungseinrichtungen
  • Personal- und Teamentwicklung
  • Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung,
  • Außenbeziehung und Öffnung von Bildungseinrichtungen
  • Forschungsmethoden und Forschungspraxis

Das Studium zielt auf Persönlichkeitsbildung und Professionalisierung in der Führungsrolle. Lernerfahrungen und Kompetenzen in diesem Bereich werden integrativ in den einzelnen Modulen ermöglicht und sind wesentliche Elemente des Entwicklungsprozesses während des gesamten Studiums. Der Erwerb von Entwicklungs- und Forschungsexpertise wird einerseits durch eigene Module fundiert vorbereitet und andererseits durch Entwicklungsprojekte in der Schulpraxis und deren Reflexion und Evaluation geübt und vertieft.

Kooperationen:

Die Pädagogische Hochschule Oberösterreich (PH OÖ) führt in Kooperation mit der Johannes Kepler Universität (JKU) und der Pädagogischen Hochschule Zug (CH) den Hochschullehrgang mit Masterabschluss "Schulmanagement: Professionell führen - nachhaltig entwickeln" durch.

Zielgruppe:

Der Lehrgang richtet sich insbesondere an

  • Schulleiter/innen und Nachwuchskräfte für die Führung und Leitung von Bildungseinrichtungen im mittleren und höheren Management sowie Personen im Bereich der Schulaufsicht
  • Personen des Qualitätsmanagements im Bildungsbereich und
  • Lehrende an Pädagogische Hochschulen.

Zulassungsbedingungen und Reihungskriterien:

  • Einschlägiges, abgeschlossenes mindestens sechssemestriges Studium an einer postsekundären oder tertiären Bildungseinrichtung und
  • mindestens fünfjährige einschlägige Berufserfahrung:

Es werden folgende Nachweise herangezogen:

  • Lebenslauf
  • persönliches Motivationsschreiben
  • Nachweis des abgeschlossenen einschlägigen Studiums
  • Nachweis der erforderlichen Dienstzeiten.

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt unter Berücksichtigung einer Ausgewogenheit von Geschlecht, Funktion, Schulart und Alter entsprechend der Reihungsverordnung nach folgenden Kriterien:

  1. Erfahrung im Bereich Führung und Management
  2. Motivationsschreiben
  3. Datum der Anmeldung

Unterlagen per Mail an judith.ascher@ph-ooe.at
Bewergungsfrist: 30.05.2021
Etwaige Zusage: Ende Juni 2021

Organisation:
Das Studium ist berufsbegleitend organisiert und findet während der Studiensemester in Blöcken (Freitag bis Samstag) statt. Weitere Blöcke werden in den Ferien als Easter School bzw. Summer School (erste und vorletzte Ferienwoche) organisiert.

 

Eine Registrierung in PH-Online ist ab Beginn der Zulassungsfrist (5.7.2021) möglich.
https://www.ph-online.ac.at/ph-ooe/webnav.ini

Sollten Sie keine österreichische Sozialversicherungsnummer haben, schicken Sie bitte ein Mail an folgende Mailadresse.
studienabteilung@ph-ooe.at Sie erhalten von der Studienabteilung ein Ersatzkennzeichen.
 

Abschluss und Studiendauer:
Hochschullehrgang mit universitärem Master-Abschluss „Master of Education“ (120 EC), 6 Semester (maximal 12 Semester)

Lehrgangsbeginn:  SoSe 2022

Dauer: 6 Semester

ECTS-AP:120

Informationsveranstaltung: Montag 26.4.2021, 17:00 - 18:30 Uhr 
Anmeldung zur Informationsveranstaltung per E-Mail an judith.ascher@ph-ooe.at

Kosten:
Für die Teilnehmenden fallen keine Lehrgangskosten an. Für Kopier-, KPSM-, Reise-, Verpflegungs- und Aufenthaltskosten kommen die Teilnehmenden selber auf.

Downloadcenter:
Curriculum
Mastergrade in der Weiterbildung
Zulassung zu Doktoratstudien
Zum Zentrum für Bildungsmanagement und Führungskräfte der PH OÖ
Zum Kooperationspartner der Johannes Kepler Universität

Kontakt:
Organisation und Anmeldung: Judith Ascher, judith.ascher@ph-ooe.at 
Organisatorische Leitung: Mag. Dr. Manuela Gamsjäger, manuela.gamsjaeger@ph-ooe.at

Wissenschaftliche Leitung: Univ. Prof. Dr. Herbert Altrichter, JKU, herbert.altrichter@jku.at