Migration und Bildung

Migrationsgesellschaftliche Differenzverhältnisse berühren die Pädagogik in grundlegender Weise. Lebensweltliche (z.B. so genannte "ethnisch-kulturelle") und sprachliche Heterogenität sind reguläre Ausgangslage aller Bildungsprozesse in der Migrationsgesellschaft. Im Sinne der Reduktion sozialer Ungleichheit befasst sich der Arbeitsbereich „Migration und Bildung“ in Forschung und Lehre in diesem Zusammenhang vor allem mit den folgenden Themen:

  • reflexive Didaktik und reflexive Professionalität
  • Differenz, Ungleichheit und pädagogische Praxis 
  • nicht-diskriminierender Zugang zu Bildung
  • sprachbewusste Gestaltung von Lernarrangements
  • Sprachdiagnose
  • bilinguale Bildung

Aktuelles

Neuerscheinungen:

  • Döll, M. (2018): Sprachkompetenzdiagnose in der Migrationsgesellschaft - Assimilation als Norm? In: ide 4-2018, S. 82-92.
  • Döll, M. (2019): Sprachdiagnose durch Beobachtung. In: Jeuk/Settinieri (Hrsg.): Handbuch Sprachdiagnostik DaZ. Berlin: De Gruyter Mouton, S. 569-584.
  • ÖDaF-Themenheft 2019 „Interdisziplinäre Perspektiven auf Sprachbildung in Österreich. Zielsprache Deutsch zwischen Pflicht und Chance“, herausgegeben von Marion Döll und Gudrun Kasberger
  • Tajmel, T. (2017): Naturwissenschaftliche Bildung in der Migrationsgesellschaft. Grundzüge einer reflexiven Physikdidaktik und kritisch-sprachbewussten Praxis. Springer-Verlag.

Arbeitsbereichsleitung

Hochschulprof. Dr. Marion Döll
Hochschulprofessur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Sprachliche Bildung und migrationsbedingte Mehrsprachigkeit in der Pädagog*innenbildung
Huemerstraße 3-5, 4020 Linz
Raum 406, 4. OG

E-Mail | marion.doell@ph-ooe.at
Homepage | www.mariondoell.com


Hochschulprof. Dr. Tanja Tajmel
Hochschulprofessur für Sprachbewussten Unterricht unter besonderer Berücksichtigung der Primarstufe
Kaplanhofstr. 40, 4020 Linz
Raum 343, 3. OG

E-Mail | tanja.tajmel@ph-ooe.at
Homepage | http://www.tanjatajmel.com/ 

laufende Projekte

Aktuelle Forschungs- und Entwicklunsgprojekte des Arbeitsbereichs Migration und Bildung sind:

Die Projekte werden z.T. in enger Kooperation mit der Forschungsstelle Sonderpädagogik, Sprache und Inklusion (fossi) durchgeführt.

Mitarbeiterinnen

Magdalena Czepl, MEd, BEd
Projekt "Diagnosegestützter sprachbewusster Unterricht mit USB DaZ"
E-Mail | magdalena.czepl@ph-ooe.at

Mag. Lisanne Fröhlich
Projekt "Diagnosegestützter sprachbewusster Unterricht mit USB DaZ"
E-Mail |lisanne.froehlich@ph-ooe.at

Sabine Guldenschuh, MA
Projekt "StuPa*"
E-Mail | sabine.guldenschuh@ph-ooe.at

Mag. Susanne Sonnberger
Projekt "StuPa*" und Pilotprojekt "Lautes Denken - Interpretation von Sprachkompetenzprofilen."
E-Mail | susanne.sonnberger@ph-ooe.at