Unplugged Science - Informatik ohne Strom

Unplugged Science bzw. Informatik ohne Strom bezeichnet ein informatisches Handeln ohne Strom, also ohne technischen mit Strom versorgten Geräten. Unplugged Science bietet Kindern einen Zugang zu informatorischem Denken mit physischen Objekten oder Skizzen solcher Objekte, mit denen sie logische Vorgänge nachlegen oder nachstellen können.

In diesem Video erklären Schülerinnen und Schüler wie der Fehlercode einer CD oder DVD funktioniert. Und das mit Bausteinen völlig ohne Strom und auf der Repräsentationstufe der Handlung:

Das Roboterspiel verbunden mit dem Nachlegen von Pfeilkärtchen und Drehungskärtchen, oder mit Scratch-artigen Bausteinen ist ebenso Unplugged Science.

Wie Coding im Alltag funktioniert erklären Schülerinnen und Schüler in folgendem Video: 

Im folgenden Video erklären Schülerinnen und Schüler den Braille-Code, der blinden Menschen das Lesen ermöglicht. Hier begegnen die Kinder Algorithmen im Alltag. Sie erleben Unplugged Science: