IPPH 8 – Fußgänger*innen lernen Rollstuhl fahren

 

 

Bei IPPH sind Christian Kreindl und Norbert Zauner zu Gast. Sie bieten in Lehrveranstaltungen der PHOÖ, Fortbildungen und auch in Schulen eine Möglichkeit Lebenswelten kennenzulernen und buchstäblich zu erfahren, die vielen jungen Menschen nicht vertraut sind. Die Herausforderung, vor die uns der Anspruch einer inklusiven Bildung stellt, verlangt nach Konfrontation mit bisher Unbekanntem. Die subjektive Wahrnehmung von Herausforderungen und die individuelle Lösung von Problemen aus der Perspektive eines Menschen, der mit einem Rollstuhl fährt, vor dem Hintergrund persönlicher Einstellungen und Möglichkeiten, stehen im Fokus der Workshops, bei denen Fußgänger*innen den Alltag von Rollstuhlfahrer*innen erleben. Das Projekt ist auch Teil eines methodisch-didaktisch aufbereiteten Programms, das die nachhaltige Umsetzung von Diversität im Schulalltag und Inklusion im Bewegungs- und Sportunterricht zum Ziel hat.

Es gibt auch zwei Videos, die zeigen, wie das Projekt in Schulen funktioniert:

• 2017: BG Khevenhüllerstraße Linz > VIDEO: https://dorftv.at/video/27772
• 2018: BG/BORG Schloss Traunsee > VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=60HZzfrNgJs&t=68s