Tera FM - „Birgitta’s Friends“ hat Weltpremiere

Mitglieder des Produktionsteams sind Gäste im TERA FM Studio!

Alle gemeinsam sollen sie sich treffen, Birgitta und ihre Freund*innen – soweit die Vision. In Israel und der Region Palästina Lebende sind aber alles andere als leicht an einem Tisch zu versammeln, wie auch Regisseur Kogler realisieren muss. So bleibt die dokumentarische (Lebens-)Geschichtsreise, auf der mit Noah ein Shoah-Überlebender und konservativer Zionist und mit Mohammed ein Akteur des palästinensischen Widerstands die beiden unterschiedlichsten Personen und Positionen den meisten Raum einnehmen, als ruhiger, respektvoller Balanceakt jedoch auch eine – nicht unwichtige – Erzählung des Scheiterns. (Jakob Dibold)

So wird im Programm von „Crossing Europe“ der Dokumentarfilm „Birgitta’s Friends“ beschrieben – die erste wirklich große PHTV Produktion für’s Kino! Am 3. Juni um 19:45 ist im Ursulinensaal Weltpremiere. Zu Gast im Studio sind deshalb Mitglieder des Production Teams von „Birgitta’s Friends“!