Service- und Koordinationsstelle für Fragen der Diversität

Aufgaben

 

  • Kontakt für und Beratung von Betroffenen (Studierende und Mitarbeiter/innen)
  • Unterstützung und Initiierung von strukturellen Maßnahmen – Abbildung und Sichtbarmachen der Wertschätzung von Diversität im Haus auf allen Ebenen
  • Laufende Identifikation spezifischer Bedarfe zur Förderung und Unterstützung von Diversitätsbedarfen und zur Sicherung chancengleicher Partizipation, z.B. von mehrsprachigen Studierenden, Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit,…
  • Unterstützung von reflexiven Lern- und Veränderungsprozessen, individualisierenden Maßnahmen (Nachteilsausgleich) und Entwicklung von Lösungsansätzen für mehr Flexibilität im normativen Denken, z. B. durch Einladung von Expertinnen und Experten
  • Entwicklung von Lehre: Unterstützung und Organisation von hochschuldidaktischen Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Öffnung der PH OÖ in Bezug auf Diversität
  • Forschung und Berücksichtigung bzw. Dissemination von Forschungsergebnissen zur Unterstützung der dynamischen Entwicklung von Diversität
  • Vernetzung und Kooperation innerhalb der PH OÖ und mit externen Partnern und Partnerinnen (z.B. BIMM, BZIB, Institut Integriert Studieren JKU, Zentrum Integriert Studieren Graz-Uniability …)
  • Einsatz für chancengleiche und karrierefördernde Bedingungen für alle Hochschulangehörigen und zwar ungeachtet von Diversitätsdimensionen wie Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, Beeinträchtigung, Alter oder sexueller Orientierung