Schule und Gesellschaft Anspruch und Wirklichkeit

Schule existiert nicht im luftleeren Raum, sondern ist nur im gesellschaftlichen
Kontext zu verstehen.

Sie hat einen gesellschaftlichen Auftrag zu erfüllen. Dabei
sieht sie sich als Institution immer wieder gesellschaftspolitisch unterschiedlichen
Positionen ausgesetzt, wodurch unweigerlich Spannungsfelder entstehen.

Nicht selten klaffen gesellschaftspolitischer Anspruch und realpolitische Wirklichkeit
mehr oder weniger weit auseinander. Vor allem deshalb, weil gesellschaftliche
Entwicklungen wie Globalisierung, Migration, Mehrsprachigkeit, Digitalisierung
oder Inklusion immer wieder neue Herausforderungen darstellen, denen sich
Schulen gegenübersehen und die zu bewältigen sind.

Schulleitungen sind gefordert, sich dem Blick auf diese Spannungsfelder nicht zu verschließen und in
der Folge die richtigen Schulentwicklungsschritte abzuleiten.

Die Tagung bietet die Gelegenheit, sich diesen Aufgabenstellungen zu nähern.

Referentinnen und Referenten

  • Prof. Dr. Helmut Willke, Zeppelin Universität Friedrichshafen
  • Univ.-Prof. Dr. Stefan Hopmann, Universität Wien
  • HS-Prof.in Dr.in Marion Döll, Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • HS-Prof. Dr. Tobias Buchner, Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • Peter Androsch, Komponist und Künstler
  • Karl Sibelius MAS MA PhD, Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • Mag. Andreas Riepl, Pädagogische Hochschule Oberösterreich
  • National Competence Center eEducation Austria
  • Mag.a Lisa Hauer, Arbeiterkammer Oberösterreich
  • Mag.a Karin Mach, Arbeiterkammer Oberösterreich

Tagungsprogramm

09:00 – 09:30Eröffnung
„Kleider machen Leute“ (Inklusives Kunstprojekt mit beeinträchtigten Menschen) 
09:30 – 09:50Begrüßung:
„Das Ausbildungsangebot der PHOÖ“ (VRin Katharina Soukup-Altrichter)
10:00 – 11:00Keynote 1
Helmut Willke:
„Kontextsteuerung als Modell zur Steuerung komplexer Organisationen“
(Autonomie und Bindung der Schulsysteme)

 
11:00 – 11:30Pause
11:30 – 13:00Workshopblock 1
  • E-Learning und die Auswirkung auf schulisches Führungshandeln (Andreas Riepl; PHOÖ)
  • AK-Di@log: Methoden zur Beteiligung in der Schule, im Netz und im Leben
    (Alina Steidl, Lisa Hauer; AKOÖ)
  • Kontextsteuerung als Modell zur Steuerung komplexer Organisationen (Helmut Willke)
  • Modelle sprachlicher Bildung für Migrationsgesellschaften (Marion Döll; PHOÖ)
  • Schule als Spiegel autoritär-hierarchischer Gesellschaftsstrukturen – Eine Provokation (Peter Androsch, Karl Sibelius)
  • Inklusive Schule in einer nichtinklusiven Gesellschaft (Tobias Buchner; PHOÖ)
 
13:00 – 14:00Mittagspause
14:00 – 15:00

Keynote 2
Stefan Hopmann:

„The End of schooling, as we know it“

15:15 – 16:45Workshopblock 2
  • E-Learning und die Auswirkung auf schulisches Führungshandeln (Andreas Riepl; PHOÖ)
  • AK-Di@log: Methoden zur Beteiligung in der Schule, im Netz und im Leben
    (Alina Steidl, Lisa Hauer; AKOÖ)
  • Kontextsteuerung als Modell zur Steuerung komplexer Organisationen (Helmut Willke)
  • Modelle sprachlicher Bildung für Migrationsgesellschaften (Marion Döll; PHOÖ)
  • Schule als Spiegel autoritär-hierarchischer Gesellschaftsstrukturen – Eine Provokation (Peter Androsch, Karl Sibelius)
  • Inklusive Schule in einer nichtinklusiven Gesellschaft (Tobias Buchner; PHOÖ)
 
16:45Abschluss und Gedankenaustausch bei Getränken und Snacks

Weitere Informationen

Anmeldung

Anmeldung Tagung für Schulleiter/innen 2020
Anrede*
Datenschutz*

TERMIN/ORT:

11. März 2020, 9:00 – 17:00 Uhr
Pädagogische Hochschule OÖ,
Huemerstraße 3-5, 4020 Linz

ANMELDUNG:

Anmeldungen auf der Tagungswebsite
oder per E-Mail an edith.sturm@ph-ooe.at

Hauptreferent:

Prof. Dr. Helmut Willke

Professor für Global Governance und Vizepräsident für den Bereich Forschung an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen

Hauptreferent:

Univ.-Prof. Dr. Stefan Hopmann

Institut für Bildungswissenschaft an der Universität Wien

KONTAKT:

Stefan Giegler, MA 
Zentrum für Bildungsmanagement und Führungskräfte
+43 732 74 70-7397, stefan.giegler@ph-ooe.at