Zentrum für Sprachliche Vielfalt und Transkulturalität

 

Seit Herbst 2013 besteht durch das Zentrum für Sprachliche Vielfalt und Transkulturalität (ZSVT) ein Zusammenschluss von Forschenden und Lehrenden unterschiedlichster fachlicher Zugehörigkeit, die an der PH OÖ über Migration und sprachliche Heterogenität in Bildungskontexten arbeiten. Zu den Mitgliedern zählen Erziehungs-, Sprach- und Sozialwissenschaftler/innen. Das ZSVT verfolgt das Ziel, die Expertise der PH OÖ in den Bereichen Migration, sprachliche Heterogenität und inklusive sprachliche Bildung und Förderung in Forschung und Lehre zu bündeln, zu dokumentieren und nach außen hin sichtbar zu machen. Es versteht sich dabei als Plattform zur Stärkung des interdisziplinären Austauschs sowohl der Dozentinnen bzw. Dozenten als auch der Studierenden untereinander über enge disziplinäre Grenzen hinweg.

Zu den Aktivitäten des ZSVT zählten bislang und zählen künftig eine jährliche Ringvorlesung, Beratung und Unterstützung der Institute der PH OÖ bei der konzeptionellen Gestaltung von Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten zu den Themen Migration und sprachliche Heterogenität in Bildungskontexten sowie die Durchführung von Fachtagungen. Darüber hinaus pflegt das ZSVT nationale und internationale Kontakte zu fachlich einschlägigen Forschungseinrichtungen, Verbänden sowie Akteuren Bildungsadministration und -politik, wie z.B. dem Bundeszentrum Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit. In Kooperation mit der Forschungsstelle Sonderpädagogik, Sprache und Inklusion (fossi) plant und realisiert das ZSVT Forschungsprojekte und führt ein internes Forschungs-Kolloquium durch, in dessen Rahmen Forschungsergebnisse vorgestellt und diskutiert werden und das ein wichtiges Forum des fachlichen und methodologischen Austausches darstellt.

 

 

Image courtesy of taesmileland at FreeDigitalPhotos.net

Aktuelles

  • Laura I. Sigad verbrachte eine Woche an der PHOÖ.
  • Beiträge von ihr (Interview mit Catherine Carré-Karlinger)
  • https://vimeo.com/329607840 bzw. https://dorftv.at/video/31181
  • Laura I. Sigad, PhD, is a researcher at the Center for the Study of Society and a lecturer at the Oranim Academic College of Education (http://en.oranim.ac.il). Academic Director of International Graduate Programs, Faculty of Graduate Studies Laura I. Sigad is an anthropologist whose research interests and publications include the fields of risk and resilience in childhood and youth; insider’s perspectives on child abuse and neglect; cultural contexts and child abuse; identity negotiations of immigrant and minority children; and youth and childhood and poverty. https://www.researchgate.net/profile/Laura_Sigad

  • seit SoSe 2019: Lehrgang Deutsch als Zweitsprache (Schwerpunkt Primarstufe). Unterlagen auf Moodle

  • 18.-19. März PHOÖ Follow-Up für MultiplikatorInnen zum Thema Sprachsensibler Unterricht
    Anmeldungen unter: https://www.ph-online.ac.at/ph-ooe/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=278765 
    ORT: PHOÖ
    Fotos und Nachlese folgen demnächst

  • seit November 2018 Lehrgang Sprachbewusster Unterricht für PH-Lehrende 
    PH Steiermark: MMag. Stephan Schicker, stephan.schicker@phst.at
    PH Oberösterreich: Mag. Catherine Carré-Karlinger catherine.carre-karlinger@ph-ooe.at
    bimm.at/bundesweiter-lehrgang-sprachbewusster-unterricht-2018/ 
    ORT: Graz, Schlierbach

Leitbild

in Arbeit

Team

Mag. Catherine Carré-Karlinger
Leiterin des Zentrums für Sprachliche Vielfalt und Transkulturalität, Koordination internationaler Projekte

persönliche Arbeitsschwerpunkte: Mehrsprachigkeit, Migrationspädagogik, sprachliche und interkulturelle Bildung, bilingualer Unterricht, sprachbewusster Fachunterricht, CLIL, Fremdsprachendidaktik, Französisch

Raum | 339a, 3. OG
Telefon | +43 732 7470 7036
E-Mail | catherine.carre-karlinger@ph-ooe.at

 

 

Mag. Katharina Harrer, BEd
Mitarbeiterin des Zentrums für Sprachliche Vielfalt und Transkulturalität 



Raum | 339a, 3. OG
Telefon | +43 732 7470 7036
E-Mail | katharina.harrer@ph-ooe.at