Fort- und Weiterbildung an der Nahtstelle

PROGRAMM 2017/18
Bildungsbrücken bauen
Datenblatt zur Anmeldung in PH-Online

FORTBILDUNGSZERTIFIKAT (6 EC)
Lehrgang Frühe sprachliche Förderung
Bildungsbrücken bauen
Anmeldung Fortbildungszertifikat
Sprache und Spiel

Unsere Anliegen an der Nahtstelle

Wir möchten mit unseren Fort- und Weiterbildungsangeboten den PädagogInnen eine Unterstützung bieten bei der vielseitigen und sich immer wandelnden Herausforderung im pädagogischen Arbeitsfeld.
Gemeinsame Fortbildung für PädagogInnen des Kindergartens, Horts und der Schule soll vor allem auch Gelegenheit zum Austausch über spezifische Gegebenheiten und die Arbeit der jeweiligen Institution geben, möchte Orientierung ermöglichen und die Haltung des Miteinanders stärken.

Nach oben

Nahtstellenbegegnung

26F8NZAP17 Beobachten, dokumentieren und planen in der Schuleingangsphase

Kinder auf ihrem Bildungsweg zu begleiten erfordert von pädagogischen Fachpersonen, dass sie die Kinder gut kennen. Daher gehört die Beobachtung zu den Kernaufgaben von Pädagoginnen und Pädagogen. Verschiedene Beobachtungsinstrumente können für die Dokumentation als Werkzeuge genutzt werden und sind Ausgangslage für die Planung.
Der Vortrag beinhaltet einen Input, praktische Übungen zu unterschiedlichen Aspekten des Themas sowie Diskussionsphasen.

Referentin: Univ.-Prof. Dr. Catherine Walter-Laager
Leiter: Mag. Thomas Wahlmüller
Ort: PH OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz
Termin: 16. März 2018, 18:00 - 20:30 Uhr


26F8ÜZSK13 Erziehen wir unsere Kinder zur Unselbstständigkeit?

Machen wir Erwachsene selbständiges Bewegen der Kinder sogar unmöglich?
Eine diffuse Furcht vor den Bedrohungen dieser Welt treibt manche moderne Eltern dazu, jeden Schritt ihrer Kinder zu überwachen und jeglichen Freiraum zu kappen. Diese absurde Risikovermeidung ist alles andere als gesund: Überbehütete Kinder können reale Gefahren schwer einschätzen.
Am nächsten Tag findet dazu eine praktische Fortbildung („Mut tut gut“) an der PH OÖ statt

Referentin: Dr. Sophia Bolzano
Leiter: Michael Heilbrunner
Ort: PH OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz
Termin:25. April 2018, 18:30 - 20:00 Uhr

Nahtstellenschwerpunkt

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Pädagoginnen und Pädagogen sind ein unverzichtbares Element der Professionalisierung, Aktualisierung und Entwicklung der eigenen pädagogischen Arbeit.
Bei der Auswahl der Schwerpunkte haben wir den spezifischen Anforderungen Ihrer Arbeit großes Augenmerk geschenkt.
Einzelseminare, Seminarreihen und Lehrgänge ermöglichen eine unterschiedlich intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Schwerpunkten mit Blick auf Bildungsbereiche, Bildungsprozesse, Persönlichkeit und Gemeinschaft.

Nahtstellenbegleitung

Diese Nahtstellenbegleitung zielt darauf ab, die Zusammenarbeit der Institutionen zu stärken und die Qualität von Lernprozessen sowie Schul- und Kindergartenkultur weiter zu entwickeln.
„Nahtstellenbegleitung vor Ort“ meint, dass Kindergärten und Schulen sich für gemeinsam getragene Entwicklungsvorhaben als kollektive Prozesse entscheiden (SCHÜLF), in denen die Beteiligten für die Entwicklung an der Nahtstelle Ziele aufstellen und Maßnahmen umsetze

Nahtstelle plus

Die Pädagogische Hochschule OÖ ist Zentrum für lebens- und berufsbegleitende Bildung von Pädagoginnen und Pädagogen im vorschulischen Bereich, in der Grundstufe und in der Sekundarstufe 1 und 2. Dies ermöglicht neben zielgruppenspezifischen Angeboten (KIGA, Hort, VS, NMS, PTS, AHS, BMHS, BS) auch über- und ineinandergreifende Seminare.
Das "Nahtstelle plus" - Angebot bringt nicht nur einen Nutzen in der gemeinsamen inhaltlichen Auseinandersetzung mit sich, sondern auch einen Wert im konstruktiven Austausch über die unterschiedlichen Nahtstellengrenzen  hinweg.