Cool- Cooperatives offenes Lernen

Zielgruppe:

LehrerInnen aus berufsbildenden mittleren und höheren Schulen, Berufsschulen und BAKIP

 

Voraussetzungen:
  • eine Teilnahme ist nur im Schulteam möglich (Es müssen aus einer Schule mindestens zwei Lehrpersonen teilnehmen.)
  • aktive Unterrichtstätigkeit und Offenheit für neue Lehr- und Lernformen

 

Kurzbeschreibung:

Allgemeines Ziel des Lehrgangs ist die Entwicklung von Fach-, Methoden-, Selbst-, Sozial- und Handlungskompetenzen für die Anwendung und Weiterentwicklung des Cooperativen Offenen Lernens an berufsbildenden mittleren und höheren Schulen.

Im Einzelnen verfolgen die Module des Lehrgangs folgende Zielsetzungen:

  • Kennenlernen verschiedener Praxismodelle von Cooperativem Offenen Lernen
  • Kennenlernen, Erleben und Reflektieren wesentlicher Prinzipien (z.B. Wahlfreiheit, Selbstverantwortung,...) und Methoden des COOL (z.B.Arbeitsaufträge, Lehrgangs- bzw. Klassenrat, Teamübungen,...)
  • Reflektieren und Weiterentwickeln der eigenen LehrerInnenrolle im Hinblick auf COOL, insbesondere im Hinblick auf wesentliche Methoden- und Sozialkompetenzen für COOL
  • Initiieren, Durchführen und Evaluieren eines Entwicklungsprojektes zum COOL an der eigenen Schule
  • Dokumentation der Arbeitsergebnisse für interessierte KollegInnen

 

Lehrgangsabschluss:

Zeugnis

Veranstaltungsort:

Schlierbach

Kosten:

keine

Dauer:

4 Semester

ECTS:

12

Starttermin:

10. - 14.10.2016

Kontakt:

Erika Liebel (Lehrgangsleitung), erika.liebel@cooltrainers.at
Organisation: Erika Pirngruber, erika.pirngruber@ph-ooe.at

 

Anmeldung: 2. Mai bis 24. Juni 2016
Veranstaltungsnummer: 21LCOL0101
Curriculum
Formular Teilnahmegenehmigung für APS-LehrerInnen
Bitte beachten Sie, dass zur Lehrgangsteilnahme die Genehmigung der Direktion und des PSI erforderlich ist.