Freizeitpädagogik 2018 - 2020

Zielgruppe:

Personen, die eine Tätigkeit als Betreuerin/Betreuer für die Freizeit an ganztägigen Schulformen als Freizeitpädagogin/Freizeitpädagoge anstreben.

NEU: Für Personen mit Maturaabschluss wird ab Sommersemester 2018 der Hochschullehrgang „Erzieherinnen und Erzieher für die Lernhilfe“ (Link folgt) angeboten. Dieser befähigt zusätzlich zur Betreuung der Lernzeit in ganztägigen Schulformen.

Voraussetzungen:
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • grundsätzliche persönliche Eignung
  • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • erforderliche Sprech- und Stimmleistung
  • Teilnahme am Informationsabend
  • Teilnahme am Eignungsfeststellungsverfahren
  • Kenntnis der deutschen Sprache in Wort und Schrift (B2/C1)
Eignungsfeststellungsverfahren:

Die Eignung wird in einem Eignungsfeststellungsverfahren geprüft und mit Punkten bewertet. Überprüft werden die Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, Gruppenaufgaben sowie ein persönliches Gespräch sollen die persönliche Eignung widerspiegeln und die erforderliche Sprech- und Stimmleistung feststellen.

Termine für Eignungsfeststellungsverfahren:  
Haupttermin: Montag, 2. Juli 2018 (genaue Einteilung folgt zu einem späteren Zeitpunkt)
Zusatztermin: Freitag, 29. Juni 2018 (Vormittag - genaue Einteilung folgt zu einem späteren Zeitpunkt)
Termin für spät Angemeldete: Freitag, 7. September 2018 (genaue Einteilung folgt zu einem späteren Zeitpunkt)

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden an diesem Tag zu einem genauen Termin zugeteilt, der ihnen per Mail in der Woche vorher mitgeteilt wird. 

Kurzbeschreibung des Hochschullehrganges:

Die Anforderungen unserer Arbeitswelt bedingen Veränderungen im pädagogischen Angebotsspektrum speziell für Familien und berufstätige Eltern. Diese gesamtgesellschaftlichen Prozesse erfordern vor allem auch eine ganztägige, niveauvolle Betreuung von schulpflichtigen Kindern, die durch fachlich und pädagogisch qualifiziertes Betreuungspersonal gewährleistet werden kann.

Der Hochschullehrgang bietet künftigen Freizeitpädagoginnen und Freizeitpädagogen eine solide Ausbildung für die Betreuung von Kindern und Jugendlichen in ganztägigen Schulformen in der Nachmittags- und Freizeitbetreuung. Die Lehr- und Lerninhalte orientieren sich an den speziellen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und vermitteln pädagogische Grundkenntnisse sowie kompakte Inhalte in Grundlagen der Freizeitpädagogik, Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation, entwicklungspsychologischen Grundlagen, Diversität, Bewegung und Gesundheit, berufspraktischer Orientierung, Kunst und Kreativität, Bewegung und Gesundheit, Musik und rechtlichen Grundlagen.

Informationsabend: Montag, 28. Mai 2018, 18:00 - 19:30 Uhr,  Pädagogische Hochschule OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz
Seminarraum siehe Aushang im Eingangsbereich

Lehrgangsabschluss: Zeugnis Akad. Titel: „Akademischer Freizeitpädagoge/Akademische Freizeitpädagogin“

Veranstaltungsort: Pädagogische Hochschule OÖ, Kaplanhofstraße 40, 4020 Linz

Lehrgangsstart: Freitag, 21. September 2018

Zeitliche Struktur: berufsbegleitend, Freitag nachmittags und Samstag ganztägig 

Abschluss: Juli 2020

Dauer: 4 Semester

ECTS: 60 EC

Kosten: kostenfrei (ausgenommen Bücher, Kopien, Eintritte, div. Materialen, ÖH-Beitrag)

Kontakt:
Uwe Pögl (Lehrgangsleitung), Uwe.poegl@ph-ooe.at
Erika Pirngruber (Organisation), erika.pirngruber@ph-ooe.at

Anmeldung: bis 31. August 2018
Curriculum

Zur Online-Voranmeldung