Pädagogik an Gedächtnisorten

Der zweisemestrige Lehrgang „Pädagogik an Gedächtnisorten“ (18 ECTS) wird von Pädagogischen 
Hochschule OÖ in Kooperation mit www.erinnern.at (seit 1.1.2022 beim OeAD) angeboten. 


Das Auftaktwochenende findet von 26.-27.2.2023 in Salzburg statt. 
Im ersten Semester (SoSe 2023) wird an der PH OÖ bzw. am Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim 
Wissen über Geschichte und Gedächtnis der NS-Zeit in Österreich vermittelt (4-5 geblockte 
Wochenendtermine: freitags ab 14.00 Uhr; samstags ganztägig). 


In den Sommerferien 2023 (Fr, 18.8 – Fr, 1.9.2023) findet ein von www.erinnern.at organisiertes und 
finanziertes zweiwöchiges Seminar in Israel statt, auf dem sich die Teilnehmer/innen in den 
Gedenkstätten Yad Vashem (Jerusalem) und Lohamei Haghetaot (nahe Akko) mit der Geschichte des 
Holocaust und mit entsprechenden Unterrichtsmaterialien befassen.

 
Im zweiten und abschließenden Semester (WS 2023/24) werden auf der Basis der erworbenen 
Kenntnisse und Erfahrungen grundlegende pädagogische Fragen zu Gedächtnisorten und konkrete 
didaktische Möglichkeiten in Theorie und Praxis behandelt (5 - 6 geblockte Wochenendtermine). 


Der Lehrgang richtet sich an Lehrer/innen aller Schulformen und Fächer aus ganz Österreich. Er 
findet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung-Wissenschaft-Forschung BMBWF statt. Dieses 
erwartet, dass die Teilnehmer/innen nach dem Lehrgang ihre Kenntnisse im Bereich der Holocaust 
Education in ihrem Arbeitsfeld weitergeben. 


Auswahlkriterien: Die Auswahl der Teilnehmer*innen erfolgt nicht nach dem Zeitpunkt der 
Voranmeldung, sondern auf Grundlage eines Motivationsschreibens, das nach der Voranmeldung 
von den Interessent*innen erbeten wird.


Lehrgangsabschluss: Zeugnis


Lehrgangsstart: 26., 27.2.2023

Zur Terminübersicht:


Dauer: 2 Semester


ECTS-AP: 18


Kosten: Die Reisekosten und Seminargebühren für das Israel-Seminar werden vom BMBWF übernommen.
Über die Übernahme der Reisekosten für die Lehrveranstaltungen in Österreich ist von den Schulen bzw. Bildungsdirektionen zu entscheiden.
Anfallende Kosten für Material/Kopien/Skripten sind selbst zu übernehmen.


Kontakt:
Irene Zauner-Leintner (Lehrgangleitung) Irene.Zauner-Leitner@schloss-hartheim.at
Erika Pinrgruber (Organisation) erika.pirngruber@ph-ooe.at

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahmegenehmigung am Lehrgang durch die Direktion (Formular Teilnahmegenehmigung für alle Pädagog/innen) bei der Bewerbung über PH-Online erforderlich ist.
Bei genügend Voranmeldungen erfolgt die Information bzgl. Bewerbungsmanagement.

Studienkennzahl: 710 187

Curriculum

News & Aktuelles

Die Initiative „Bildungsinnovation braucht Bildungsforschung“ soll die Bildungsforschung in Österreich nachhaltig stärken. Mit evidenzbasierten…

Ab dem kommenden Wintersemester entfällt aufgrund neuer gesetzlicher Bestimmungen die Nachfrist bei den Zulassungs- und Meldefristen. Das hat folgende…

Veranstaltungen

Parallelwelten und ihre Auswirkung auf die Politische Bildung

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Aktuelle Covid-19-Präventionsmaßnahmen
 

mehr erfahren