Der zweisemestrige Lehrgang „Pädagogik an Gedächtnisorten“ (18 ECTS) wird von der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich in Kooperation
mit dem OeAD-Programm ERINNERN:AT angeboten.
Das Auftaktwochenende findet von Fr., 28. Februar – Sa., 01. März 2025 in Salzburg statt. Im ersten Semester (SoSe 2025) wird an der PH OÖ bzw. am Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim Wissen über Geschichte und Gedächtnis der NS-Zeit in Österreich vermittelt (5 geblockte Wochenendtermine: freitags ab 14.00 Uhr; samstags ganztägig).

In den Sommerferien 2025 (Fr, 15. August – Fr, 29. August 2025) findet ein von www.erinnern.at organisiertes zweiwöchiges Seminar in Israel statt. Lernorte sind die Gedenkstätte Yad Vashem (Jerusalem) und Lohamei Haghetaot (nahe Akko). Die Teilnehmer*innen befassen sich mit der Geschichte des Holocaust und deren Vermittlung, lernen verschiedene methodische und didaktische Ansätze kennen und setzen sich mit konkreten Unterrichtskonzepten für die Praxis auseinander. Ob die Reise wie geplant und in vollem Umfang durchgeführt werden kann, ist aufgrund der Situation im Nahen Osten derzeit nicht absehbar.

Im zweiten und abschließenden Semester (WS 2025/26) werden auf der Basis der erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen grundlegende pädagogische Fragen zu Gedächtnisorten und konkrete didaktische Möglichkeiten in Theorie und Praxis behandelt. (6 geblockte Wochenendtermine: freitags ab 14.00 Uhr; samstags ganztägig; dazu gehört auch ein 2-tägiges Nachbereitungsseminar des IsraelSeminars in Salzburg).

Der Lehrgang richtet sich an Lehrer*nnen aller Schularten und Fächer aus ganz Österreich. Ein begrenztes Platzkontingent steht für Vermittler*nnen aus dem außerschulischen Bildungsbereich zur Verfügung. Das Bildungsministerium setzt voraus, dass die Teilnehmer*nnen nach dem Lehrgang ihre Kenntnisse im Bereich der Holocaust Education in ihrem Arbeitsfeld nutzen und an Kolleg*nnen weitergeben.

Auswahlkriterien: Die Auswahl der Teilnehmer*innen erfolgt nicht nach dem Zeitpunkt der Voranmeldung, sondern auf Grundlage eines Motivationsschreibens, das nach der Voranmeldung von den Interessent*innen erbeten wird. HLG-Abschluss: Zeugnis Basierend auf Portfolioaufgaben zu den einzelnen LV’s, sowie Verfassen einer Abschlussarbeit HLG-Start: 28.2.-1.3.2025 Zur Terminübersicht:


HLG-Aschluss: Zeugnis


HLG-Start: 26., 27.2.2023

Zur Terminübersicht:


Dauer: 2 Semester


ECTS-AP: 18


Kosten: Die Reisekosten und Seminargebühren für das Israel-Seminar werden vom BMBWF übernommen.
Reisekosten können lt. RGV gelegt werden!
Anfallende Kosten für Material/Kopien/Skripten sind selbst zu übernehmen.


Kontakt:
Irene Zauner-Leintner (HLG-Leitung) Irene.Zauner-Leitner@schloss-hartheim.at
Erika Pinrgruber (Organisation) erika.pirngruber@ph-ooe.at

 

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahmegenehmigung am Hochschullehrgang durch die Direktion (Formular Teilnahmegenehmigung für alle Pädagog/innen) bei der Bewerbung über PH-Online erforderlich ist.
Bei genügend Voranmeldungen erfolgt die Information bzgl. Bewerbungsmanagement.

Studienkennzahl: 710 187

Curriculum

News & Aktuelles

Am 19. April 2024 überreichte die Jury, bestehend aus Vertreterinnen der heimischen Filmbranche Sabine Derflinger und Hanna Mathis, Vizerektorin Dr.in…

Das Ziel dieser Veranstaltung ist, Einblicke in zwei Unterrichtsprogramme zu geben, die gezielt naturwissenschaftliche Kreativität sowie innovatives…

Veranstaltungen

TERA FM Livesendung am 18.04.2024 auf Radio FRO 105,0 Mhz, https://www.fro.at oder…

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Bildungsangebote für Elementarpädagogik

 

mehr erfahren