Quereinstieg Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung

Die Pädagogische Hochschule OÖ bietet den Hochschullehrgang Quereinstieg an, der zum Unterrichten an Schulen der Sekundarstufe Allgemeinbildung in einem Unterrichtsfach befähigt.
Diese Quereinstiegsstudien ergänzen ein bereits absolviertes facheinschlägiges Studium in pädagogisch-didaktischer Hinsicht und bieten bildungswissenschaftliche , fachdidaktische und praktische Lehrveranstaltungen.

Voraussetzungen

  • Ein abgeschlossenes, fachlich geeignetes oder facheinschlägiges Studium an einer Universität oder Fachhochschule im Umfang von mindestens 180 EC (Bachelorniveau).
  • Im Unterrichtsfach Mathematik wäre ein fachlich geeignetes Studium z. B. Betriebswirtschaft; ein facheinschlägiges Studium wäre das Diplomstudium Mathematik.

Bei Fragen zum Lehrerbedarf bzw. welche Studienrichtungen anerkannt werden, wenden Sie sich bitte an die zuständige Bildungsdirektion. Bitte erkundigen Sie sich bei den Ansprechpatner*innen der Bildungsdirektion OÖ:

Kontakte der Bildungsdirektion OÖ
Dienstrechtliche Fragen Lehrpersonal
Bereich APS

Mag.a Brigit Ritzberger,
Brigit.Ritzberger@bildung-ooe.gv.at
+43 732 7071 - 1141

Mag.a Astrid Schützenhofer-Dietl
Astrid.Schuetzenhofer-Dietl@bildung-ooe.gv.at
+43 732 7071 - 1261
Bereich Höhere Schulen

HR Dr. Johannes Ebner
Johannes.Ebner@bildung-ooe.gv.at
+43 732 7071 - 3371

Martin Schöllhammer
Martin.Schoellhammer@bildung-ooe.gv.at
+43 732 7071 - 3141

Eine nach dem Studium liegende, fachlich geeignete Berufspraxis im Ausmaß von mindestens 3 Jahren - beispielweise eine Tätigkeit in einer Wirtschaftsprüfungskanzlei oder bei der Personalauswahl in einem Personalberatungsunternehmen, eine Tätigkeit als Statistiker oder Ähnliches.

Ein positiver Abschluss des Eignungsfeststellungsverfahrens für den Quereinstieg Allgemeinbildung.

Beispiele zur Orientierung:

Sie arbeiten beispielsweise bereits seit einigen Jahren als

  • Qualitätsmanger*in im Bankbereich, möchte das praktische Wissen nun in die Schule bringen und überlegt deshalb Mathematiklehrer*in zu werden.
  • Dolmetscher*in, möchte junge Menschen als Englischleher*in begeistern.
  • Chemiker*in, möchte das praktische Wissen nun als Chemielehrer*in weitergeben.
  • Kunsthistoriker*in , möchte sich kreativ im Fachbereich Kunst und Gestaltung ausleben.
  • Musikmanager*in, möchte jungen Menschen als Musiklehrer*in begeistern
  • Journalist*in, möchte Jugendliche in Deutsch unterrichten
  • Künstler*in bzw. in den Bereichen Kunst und Kultur tätig und möchte als Lehrer*in junge Menschen für das Fach Technik und Design begeistern

Der Weg in den Quereinstieg Sekundarstufe Allgemeinbildung

Folgende Schritte sind zu absolvieren, wenn Sie ab dem Schuljahr 2024/25 unterrichten möchten:

1) Über das Portal Get your teacher (https://bewerbung.bildung.gv.at/) sind alle angegebenen erforderlichen Dokumente für das Eignungsfeststellungsverfahren für den Quereinstieg (EV-QE) hoch zu laden: Erforderliche Dokumente für das Eignungsfeststellungsverfahren für den Quereinstieg (EV-OE) 

Ein Hochladen von Dokumenten über das Portal ist laufend möglich.

2) Wurden die Anforderungen erfüllt, erfolgt die Einladung zum Online Assessment.

3) Nach Bestehen des Online Assessment, werden Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen.

4) Haben Sie das 3-stufige Eignungsfeststellungsverfahren durchlaufen, erhalten Sie bei positivem Abschluss Ihr Zertifikat der Zertifizierungskommission Quereinstieg (ZKQ).

5) Sie bewerben sich über die jeweilige Bildungsdirektion für eine ausgeschriebene Stelle als Lehrer*in.

6) Mit Beginn einer Anstellung an einer Schule haben Sie, abhängig vom Dienstantritt, entweder 5 Jahre (Dienstantritt vor dem 1. September 2023) oder 8 Jahre (Dienstantritt nach dem 1. September 2023) Zeit, den Hochschullehrgang Quereinstieg, neben Ihrer Tätigkeit als Lehrer*in zu absolvieren.

7) Der nächste Hochschullehrgang Quereinstieg an der Pädagogischen Hochschule OÖ startet im Herbst 2024/25. Detaillierte Fragen und Antworten zum Hochschullehrgang Quereinstieg, zu den Voraussetzungen, zu dienstrechtlichen Fragen, zur Bewerbung und Anstellung sowie zum Eignungsfeststellungsverfahren finden Sie HIER!

Hochschullehrgang Quereinstieg

    • ​​​​​​Qualifikationsprofil
      Der Hochschullehrgang Quereinstieg für die Sekundarstufe (Allgemeinbildung) bereitet auf die selbstständige Ausübung des Berufs der Lehrerin oder des Lehrers in dem zugeteilten Fach für die Sekundarstufe vor.
    • Beginn
      Der nächste HLG startet im WS 2024/25
    • Mindeststudiendauer
      Hochschullehrgang: 4 Semester
      Außerordentliches Masterstudium: 6 Semester
    • Umfang
      Hochschullehrgang: 120 ECTS-Anrechnungspunkte
      Außerordentliches Masterstudium: 150 ECTS-Anrechnungspunkte
    • Angebotsform
      Der HLG wird nebenberuflich angeboten und folgt dem Blended Learning Konzept. An den Werktagen Montag bis Donnerstag sind am Abend Online-Termine angesetzt. Die Präsenztermine an der PH OÖ finden ausschließlich am Freitagnachmittag sowie Samstag halb- oder ganztags in Blockform statt.
    • Abschluss
      Bei positivem Abschluss des Hochschullehrgangs (120 ECTS) erhalten die Absolvent*innen ein Hochschullehrgangszeugnis.
      Bei positivem Abschluss des außerordentlichen Masterstudiums (150 ECTS) erhalten die Absolvent*innen den akademischen Grad „Master of Arts (Continuing Education)“, kurz „MA (CE)“.
    • Curriculum
      Hochschullehrgang Quereinstieg (120 ECTS)
      Hochschullehrgang Quereinstieg (150 ECTS)
      Fragen zum HLG:
      Pädagogische Hochschule OÖ, quereinstieg-sekab@ph-ooe.at
    • Anerkennungen
      Fragen zu Anerkennungen (Einreichung):
      Pädagogische Hochschule OÖ, anerkennung-quereinstiegsekab@ph-ooe.at

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Bildungsangebote für Elementarpädagogik

 

mehr erfahren

News & Aktuelles

Tief betroffen geben wir das Ableben von Prof. Mag. Wolfgang Wagner BEd bekannt. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke an unserer PH, er war ein…

Wie verhalte ich mich, wenn ich einem fremden Menschen begegne? Welche Ängste und Unsicherheiten werden in diesem Moment abgerufen und warum…

Veranstaltungen

Am 23. Mai von 17:00 bis 18:30 zu „Schuldenprävention durch Finanzbildung: Ein Dialog…