Unsere Website ist eine zentrale Anlaufstelle für alle, die sich für den sprachbewussten Unterricht interessieren und nach wertvollen Tipps und Informationen suchen.
Wir sind eine Gruppe von Pädagog*innen und Fachleuten, die sich darauf konzentriert haben, Schüler*innen durch integrierte, gezielte sprachliche Unterstützung das fachliche Lernen zu ermöglichen und zu erleichtern.

Was ist sprachbewusster Unterricht?

In der Literatur werden verschiedene Synonyme für ein und denselben Inhalt verwendet: sprachsensibel – sprachbewusst – sprachliche Bildung – sprachsensibler Fachunterricht.
Der sprachsensible oder sprachbewusste Unterricht ist eine Methode, die darauf abzielt, die kommunikativen Fähigkeiten von Schüler*innen zu fördern. Wir verstehen Sprache nicht nur als Mittel zur Informationsübermittlung, sondern als zentrales Werkzeug für soziale Interaktion, kritisches Denken und persönliche Entfaltung. Durch den Einsatz von verschiedenen Methoden und Aktivitäten wird der Unterricht so gestaltet, dass er die sprachlichen Kompetenzen der Lernenden auf allen Ebenen stärkt.

Warum sprachbewusster Unterricht?

Sprachbewusster Unterricht verbessert Bildungschancen. Der sensible Umgang mit Sprache im Unterricht hilft Kindern und Jugendlichen, sprachliche Hürden zu überwinden, damit sie fachliche Lernziele leichter erreichen.

Was bieten wir?

Wir bieten praxisorientierte Unterrichtsmaterialien zu diesem Thema. Unsere Beispiele sind vor allem als Anregung zu verstehen (vgl. nachstehend unsere Ausarbeitungen zu den vier Fertigkeiten).
Unser Ziel ist es, Ihnen alle erforderlichen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um einen sprachbewussten Unterricht in Ihrer eigenen Unterrichtspraxis erfolgreich umzusetzen. Untenstehend finden Sie Querverweise und Links zu einzelnen Methoden von Josef Leisen u.a.
Wir bieten auch regelmäßig Fortbildungen über die PH OÖ an, um Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten im Bereich des sprachsensiblen oder sprachbewussten Unterrichts weiterzuentwickeln. Unser Referent*innen-Team gibt Ihnen Einblicke in bewährte Praktiken und innovative Ansätze.

Diverse weiterführende LINKS für einen sprachbewussten Unterricht (Auszug)

- ÖSZ (Österreichisches Sprachen-Kompetenz-Zentrum in Graz): https://www.oesz.at/ bzw. zu den Unterrichtsmaterialien: https://www.sprachsensiblerunterricht.at
- Material von Prof. Josef LEISEN – Methodenkoffer bzw. Methoden-Werkzeuge: http://www.josefleisen.de/download-methodenwerkzeuge und zur Person Prof. Josef Leisen inkl. Inhaltsüberblick: https://www.josefleisen.de/person 
- BIMM Themenplattform:  https://www.bimm.at/themenplattform/thema/sprachsensibler-unterricht/
- FOSSI – PH OÖ (Schwerpunkt Sprache und Inklusion): https://ph-ooe.at/ph-ooe/forschung/fossi
Download Linkliste


Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben

Im sprachsensiblen oder sprachbewussten Fachunterricht sind die vier Fertigkeiten „Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben“ ein wesentlicher Baustein:

Die Schüler*innen sind meist aufgrund der Unterrichtssituation geübt im „Hören“. Trotzdem soll hierbei vermehrt das Verstehen der gesprochenen (Bildungs-)Sprache bewusst eingebaut werden. So können beispielsweise mittels Audioquellen Texte und Lieder angehört werden und der Text (eventuell mittels Lückentexten oder mittels Textbausteinen) mitgelesen werden, um die Wörter und Phrasen besser zu verstehen. Für einige Schüler*innen kann die Aussprache der Wörter besser aufgenommen werden. Übrigens: die Lehrkraft ist beim Hören stets ein (bildungs-)sprachliches Vorbild!

Das „Sprechen“ im Fachunterricht kommt oftmals für die Schüler*innen zu kurz, wobei es gerade bildungssprachlich wichtig ist, dass die mündliche Kommunikation im Unterricht geübt wird und für die gesamte Klasse möglich wird. Hierzu gibt es verschiedene Methoden und Übungen mit unterschiedlicher, zeitlicher Länge, wie z.B. Diskussionsrunden argumentativ führen, die eigene Meinung zu aktuellen Themen äußern, spielerische bzw. kurze Sprechübungen in Kleingruppen.

Schüler*innen sind beim „Lesen“ mit unterschiedlichen Textsorten und Fachtexten konfrontiert, wobei es hier vor allem um das Verstehen der Textinhalte geht. Oftmals werden im Fachunterricht Methoden angewendet wie z.B. mittels vorgegebener Fragestellungen an den Text die zentralen Aussagen und Inhalte durch die Schüler*innen herausfiltern und beantworten lassen. 

Das „Schreiben“ stellt bei vielen Schüler*innen anfangs sprachlich eine größere Hürde dar. Gute, bildungssprachliche Texte bzw. fachlich korrekte Textsorten selbstständig zu verfassen, fällt ihnen schwer. Basierend auf dem sogenannten „Scaffolding“-Konzept werden auch beim Schreiben Vorübungen oder sprachliche Hilfestellungen (z.B. verschiedene Satzanfänge oder Musterschreibvorlagen/-texte) im Vorfeld gegeben. 


Aktuelle Fortbildungsangebote

Induktionsphase im SJ 23/24:
LVNr.: 27F4A5ID14     IND.SEK II: Modul Lernaufgaben im Unterricht
Referentin: Mag.a Christa Carbonari
Termin: 18.04.2024 , 14.45 – 18.00 Uhr
Ort: PH OÖ, SR 13

Induktionsphase im SJ 24/25:
LVNr.:               IND.SEK II: Modul Lernaufgaben im Unterricht
Referentin: Mag.a Christa Carbonari, MMag.a Eva-Maria Schlager-Hahn
Termin: 05.09.2024 , 9.00 - 12.00 Uhr bzw. 14.00 - 17.00 Uhr
Ort: PH OÖ

Bundesweites Seminar:
LVNr.:27F4B5B440     Sprachbewusster Unterricht mit ChatGPT&ONLINE
Referentin: Mag.a Christa Carbonari, MMag.a Eva-Maria Schlager-Hahn
Termin: 26.11.2024  14.00 – 17.30 Uhr
Ort: virtuell

Anmeldung möglich ab 1.5.2024!


Team & Kontakt

Mag.a Christa Carbonari
Mitarbeiterin am Institut Fortbildung & Schulentwicklung II BMHS/BS
Tel.: +43 (0)732 74 70  - 7211, E-Mail: christa.carbonari@ph-ooe.at

Profil:  
Als Mathematik-Lehrerin an einer BMHS-Schule und Multiplikatorin für den sprachbewussten Unterricht ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Schüler*innen im Fachunterricht alles gut verstehen, und dazu brauchen sie so genannte bildungssprachliche Fertigkeiten. In Seminaren oder schulinternen Lehrerfortbildungen lehren wir Kolleg*innen die einzelnen Methoden, die Schüler*innen für das Verstehen der Bildungssprache benötigen.
 

MMag.a Eva-Maria Schlager-Hahn
Mitarbeiterin am Institut Fortbildung & Schulentwicklung II BMHS/BS
Tel.: +43 (0)732 74 70 - 7365, E-Mail: eva.schlager-hahn@ph-ooe.at

Profil: 
Als Lehrerin für die kaufmännischen Fächer an einer BMHS-Schule in OÖ. und Multiplikatorin für den sprachbewussten Unterricht ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Schüler*innen in der Schule in jedem Gegenstand die Möglichkeit erhalten, sich neben den fachlichen Inhalten auch - quasi nebenbei - bildungssprachlich zu entwickeln. Sie verstehen die Inhalte besser, können besser kommunizieren, haben bessere Ergebnisse und können aktiver am Gesellschaftsleben teilnehmen. Hierbei sind auch die Lehrkräfte aller Unterrichtsgegenstände zu unterstützen.
 

News & Aktuelles

Wie können Pädagoginnen und Pädagogen Kraft für den Schulalltag gewinnen? Welche Signale zeigen ihnen, dass Schüler*innen aggressiv werden? Wie können…

Vom 18. bis 19. März 2024 finden an der Pädagogischen Hochschule OÖ die österreichweiten eEducation Praxistage mit Lehrer:innen aller Schularten…

Veranstaltungen

Auch dieses Jahr veranstaltet das ÖKOLOG-Team der PH OÖ gemeinsam mit der…

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Bildungsangebote für Elementarpädagogik

 

mehr erfahren