PH-OÖ

Schülerinnen und Schüler der Europaschule erliefen 13.000 Euro für Kinder in der Ukraine

Am Foto (v.l.): Thomas Hagmüller, MA (Direktor Europaschule Linz), OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger, Margit Steiner, MSc (Institutsleiterin PH OÖ), Adriana Sherifi (Obfrau Elternverein der Europaschule), PH OÖ-Rektor DDr. Walter Vogel, Mag. Erich Haneschläger, OÖ. Rotkreuz-Landesgeschäftsleiter sowie Konrad, Eva und Sophie. Credit: OÖRK/Hartl

Um menschliches Leid in Konfliktgebieten der Ukraine zu lindern, braucht es weltweite Solidarität. Die Europaschule Linz und die Pädagogische Hochschule OÖ spendeten die Erlöse ihres Benefizlaufes an das OÖ. Rote Kreuz.

„Dank der großen Spendenbereitschaft können wir helfen“, freut sich OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger über die Spende von 13.000 Euro aus dem „Kinder laufen für Kinder“-Benefizlauf der Europaschule und der Pädagogischen Hochschule OÖ. Schülerinnen und Schüler, Studierende und Lehrende der Pädagogischen Hochschule OÖ sowie zahlreiche Ehrenläufer zogen ihre Runden, um Kinder in der Ukraine zu unterstützen. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei den vielen Spenderinnen und Spendern. Wir setzen Spendengelder zielgerichtet ein und unterstützen die Hilfe in den Konfliktgebiete“, erklärt der OÖ. Rotkreuz-Präsident.

„Es ist uns ein großes Anliegen, ein Zeichen der Solidarität und des Mitgefühls für Kinder in der Ukraine zu setzen und den Wiederaufbau einer Schule zu unterstützen,“ so Rektor DDr. Walter Vogel.

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Aktuelle Covid-19-Präventionsmaßnahmen
 

mehr erfahren