PH-OÖ

eEducation – mehr als ein Covid 19 “Notprogramm” für die Schulen

Der eEducation-Lehrgang und das Nationale Kompetenzzentrum eEducation

Homeschooling und distance learning haben den Unterricht verändert. Der 8-Punkte-Plan des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat die Digitalisierung in österreichs Schulen massiv Vorangetrieben. Fortbildung wird unter diesen Voraussetzungen zu einem wichtigen Teil des Pädagog*innenalltags.
Marianne Kapeller, Andreas Riepl und Michael Csongrady von der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich und vom Nationalen Kompetenzzentrum (NCoC) eEducation, haben deshalb einen Lehrgang ins Leben gerufen, der Pädagog*innen bei diesem Transformationsprozess, von der Gutenberg- zur digitalen Schule, begleitet. Der Lehrgang bietet Hilfestellungen bei technischen Fragen, der Fokus liegt aber auf didaktischer Ebene – dem möglichst sinnvollen und gewinnbringenden Einsatz digitaler Technologien im Unterricht.
Die Lehrgangsleiter stellen den Lehrgang vor und diskutieren mit Lehrgangsteilnehmern über den Lehrgang und die neuen Anforderungen des digitalisierten Unterrichts.
Andreas Riepl, Leiter des NCoC eEducation stellt darüber hinaus Aufgaben und Angebote von eEducation Austria vor.

Bei Bildproblemen bitte die Audioversion verwenden!

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

Aktuelle Covid-19-Präventionsmaßnahmen
 

mehr erfahren